. .

SECCOS – sicherer Zahlungsverkehr von Anfang an

Das “Secure Chip Card Operating System" – kurz SECCOS genannt, ist ein von der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) empfohlenes Chipkarten-Betriebssystem.

Bei uns finden Sie ein Team, das sich bereits seit Einführung tiefgreifend mit der Betriebssystementwicklung für SECCOS-Karten beschäftigt hat. Von der Planung und Spezifikation bis zur Zertifizierung haben wir alle Projektphasen mehrfach auf unterschiedlichen Plattformen gemeistert.

Unsere Kunden schätzen besonders unsere hohe Professionalität und Kompetenz bei der Begleitung der anspruchsvollen Zulassung durch die Deutsche Kreditwirtschaft, die einen hohen Qualitäts- und Sicherheitslevel fordert.

Erfahrungen aus dem SECCOS-Umfeld:

Entwicklung und Qualitätssicherung eines ISO-7816 basierten Chipkartenbetriebssystems SECCOS

  • Design
  • Implementierung
  • Sicherheitsanalyse
  • Dokumentation
  • Implementierung von Applikationen der Deutschen Kreditwirtschaft (Geldkarte, EC-Cash, EMV)
  • Zulassung
  • Sicherheitszertifizierung nach Common Criteria EAL 4+

NFC: kontaktloses Bezahlen mit girogo

Die neue kontaktlose Bezahlfunktion der Deutschen Kreditwirtschaft heißt girogo. Sie wird seit April 2012 in der Pilotregion im Großraum Hannover, Braunschweig und Wolfsburg an 850 Terminals getestet. Alle in dieser Region herausgegebenen girocard-Karten der Volksbanken Raiffeisenbanken und der Sparkassen besitzen diese Funktionalität. Beträge bis 20,00 Euro lassen sich mit girogo ganz bequem, schnell und kontaktlos ‑ ohne das Stecken der Karte, ohne PIN und ohne Unterschrift bezahlen. Dazu wird die elektronische Geldbörse der Karte im Vorfeld mit einem Geldbetrag von bis zu max. 200,00 Euro aufgeladen. Die sichere Abwicklung der Transaktion läuft über eine kontaktlose NFC-Schnittstelle.

girotouch-balance: Guthaben & Transaktionen der girocard-Karten im BlackBerry®-Display

Mit der girotouch-balance-Applikation lässt sich das aktuelle Guthaben einer elektronischen Geldbörse einem BlackBerry® kontaktlos auslesen. Das SmartPhone besitzt dazu eine NFC-Schnittstelle (Near Field Communication). In der Praxis wird die girocard-Karte mit girogo-Funktion in kurzer Entfernung an die NFC-Schnittstelle auf der Rückseite des Blackberrys® gehalten. Anschließend lassen sich im Display des Gerätes das aktuelle Guthaben sowie die letzten drei Lade- und 15 Bezahlvorgänge abrufen. achelos hat mit girotouch-balanc eine sehr bequeme SmartPhone-Anwendung für das kontaktlose Auslesen von Geldbörsen auf girocard-Karten geschaffen.

girotouch-my bank: der kontaktlose Draht zu Ihrer Bank

Die girotouch-my bank-Applikation liest via NFC-Schnittstelle am BlackBerry® OS- oder Android-Smartphone die gespeicherte Bankleitzahl (BLZ) der kontaktlosen GeldKarte aus. Die BLZ wird genutzt, um über einen kostenfreien Webdienst Zugang zur Website der Bank zu erhalten: ganz bequem und schnell mit girotouch-my bank.