. .

Systemintegrität für Selbstbedienungssysteme (SiS)

Förderkennziffer:01IS10030D

Vier Paderborner Unternehmen sind gemeinsam im Verbundprojekt zur IT-Sicherheitsforschung tätig.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das SiS-Verbundprojekt zur Entwicklung eines Security Tokens zur Sicherstellung der Systemintegrität in Selbstbedienungsautomaten. Beteiligt an dem Projekt mit einem Gesamtvolumen von mehr als zwei Millionen Euro sind neben achelos die Universität Paderborn, Wincor Nixdorf International GmbH und Morpho Cards GmbH.

achelos als Experte für Chipkartentechnologie und Sicherheitsprozesse involviert

Ziel des Projektes ist es, den Schutz von Geldausgabeautomaten als zentrales Selbstbedienungssystem zu verbessern. Erarbeitet wird ein ganzheitliches Konzept zur Sicherstellung der Integrität und somit die Unversehrtheit eines Geldausgabeautomaten in Bezug auf Hard- und Software. Zum Einsatz kommen neue identitätsbasierte kryptographische Verfahren, die die Verifikation der Software- und Hardwareintegrität erlauben. achelos wird in diesem Bereich das Projekt aktiv unterstützen und ist als Experte für Chipkartentechnologie und Sicherheitsprozesse in das Projekt involviert.

Aufgabenbereich der achelos

  • Analyse bestehender Sicherheitsprozesse
  • Definition adaptierter Sicherheitsprozesse
  • Prototypische Umsetzung

Weitere Informationen zum Projekt unter:
www.cs.uni-paderborn.de/fachgebiete/ag-bloemer/forschung/sis.html