Virtual Card Kit

virtual.card.kit – leistungsstarkes Produktpaket

Chipkartensimulation für Entwicklungs- und Testumgebungen inkl. Hardware

Mit dem virtual.card.kit von achelos lassen sich Chipkarten verschiedener Ausprägung in Entwicklungs- und Testumgebungen simulieren. Testen Sie mit dem virtual.card.kit Ihre chipkartennahe Anwendung auf logischer und physikalischer Ebene. Das Produktpaket besteht aus Hardware- und Softwarekomponenten und ist flexibel in vielfältigen Branchen und Anwendungsbereichen einsetzbar.

Vorteile und Funktionen - das virtual.card.kit

  • unterstützt bei Entwicklung und Test von chipkartennahen Komponenten und Anwendungen
  • simuliert eine Chipkarte physikalisch und logisch (Betriebssystem und Kartenapplikationen)
  • stellt Schnittstellen zur Simulation bereit, um interne Status des Betriebssystems auszulesen, zu speichern und zu modifizieren
  • besteht aus Hardware- und Softwarekomponenten und ist durch austauschbare Chipkarten-Simulationen flexibel in vielfältigen Branchen und Anwendungsbereichen (Health, Mobility) einsetzbar


virtual.card.kit

Chipkartensimulation für Entwicklungs- und Testumgebungen inkl. Hardware

Komfortable Ethernet-Schnittstelle für direkte Simulationsanbindung

Das virtual.card.kit wird ganz bequem über eine  Ethernet-Schnittstelle angesprochen und benötigt keine speziellen Treiber oder Installationen. Es erfolgt eine direkte Anbindung an PC-gestützte Simulationen.

Baustein für Entwicklungs- und Testumgebungen

Das virtual.card.kit kann als Baustein in bestehende Testumgebungen integriert und zusätzlich im Bundle mit dem Qumate.Testcenter nahtlos als Testobjekt eingebettet werden. Dies ist eine weitere Möglichkeit chipkartennahe Komponenten und Anwendungen zu implementieren und zu testen.

Das virtual.card.kit simuliert die elektronischen Gesundheitskarten der zweiten Generation

Im Funktionsverbund mit Simulationen und Testsuiten aus der Qumate.World-Familie ist das virtual.card.kit die starke Lösung für eine erstklassige Qualitätssicherung. Der „Card Application Designer“ erlaubt die GUI-gestützte Erstellung, Veränderung und Prüfung von Objektsystem im Umfeld der elektronischen Gesundheitskarte.

 

virtual.card.kit – effiziente Kartensimulation für Digitalen Tachograph

achelos bietet eine leistungsstarke Kombination aus Soft- und Hardware zur Simulation der 1. und 2. Generation der Tachgraphenkarte. Die Software ermöglicht die Simulation aller Tachographenkarten (Fahrerkarte, Werkstattkarte, Firmenkarte und Kontrollkarte) mit allen definierten kryptografischen Eigenschaften. Weiterhin bietet das virtual.card.kit die Möglichkeit, Informationen über die Kartenaktivität zur Laufzeit zu protokollieren und Kartenverhalten zur Laufzeit zu manipulieren. Zudem eignet es sich zur Prüfung der Middleware im Flottenmanagement. Der „Card Application Designer“ erlaubt die GUI-gestützte Erstellung, Veränderung und Prüfung von Objektsystem im Umfeld der Tachographenkarte.

Hauptmerkmale und Vorteile:

  • Erfüllt die EU -Vorschriften für den digitalen Fahrtenschreiber
  • In hohem Grade konfigurierbar
  • Kein Hardware-Treiber nötigt
Produkte

Das virtual.card.kit mit Simulation und Box unschlagbar für Ihr Testvorhaben

             

virtual.card.kit (inkl. Simulation und Hardware) ist eine Eigenentwicklung von achelos. Es ermöglicht individuelle Anpassungen und Erweiterungen der Komponenten.

Sprechen Sie uns an!

achelos Angebot

Das vck-Produktpaket besteht aus:

  • virtual.card.box
  • virtual.card.simulation (kopiergeschützt)
  • virtual.card.adaptor (ID-1, ID-000)
  • Netzteil zur Stromversorgung
  • Anschlusskabel
  • Dokumentation / Handbuch

Chipkartensimulationen auf Basis von Qumate:

  • ISO 7816
  • Kryptographie: RSA, ECC, AES, DES, 3DES
  • Deutsche Gesundheitskarte Gen.2 (eGK, HBA, SMC, SMC-K und SMC-KT)
  • Tachographkarte Gen.1. und 2. (Fahrer-, Werkstatt-, Kontroll- und Firmenkarte)
  • skalierbarer, persistenter Speicher
  • multichannelfähig

Holger Volke

Entwicklungsleiter

E-Mail:

Telefon:
+49 5251 14212-302